Kotelett mit Kartoffel-Gurken-Radicchio-Salat


Zutaten

Warme Kartoffeln

Gurken salzen

Ei und Panade

Kotelett im Ei wenden

Kotelett ausbacken

Brot in Eipanade

Kartoffeln kochen

Kartoffeln in Scheiben

Radicchio waschen

Kotelett in Mehl

Kotelett in Panade

Kotelett goldbraun

Kotelett angerichtet

Kotelett mit Kartoffel-Gurken-Radicchio-Salat

 

Menüfolge: Hauptspeise   ·   Küche: Deutsch
Vorbereitung: 1-2 Stunden   ·   Kochzeit: 20 Minuten
Portionen: 2 Personen


Zutaten

Kartoffel-Gurken-Radicchio-Salat

6-8 Kartoffeln
1 Schalotte
1/4 vom Radicchiokopf
1/2 Saltgurke
4-5 Essl. weißer Balsamico Essig
4 Essl. Olivenöl
1 Teel. Kürbiskernöl
1/2 Teel. mittelscharfer Senf
Salz · Pfeffer

Panierte Schweinekoteletts

2 Schweinekoteletts
2 Eier
1 Teel. Essig
Mehl · Semmelbrösel · Fett zum braten · Salz · Pfeffer


Anleitungen

Kartoffel-Gurken-Radicchio-Salat

Kartoffeln 1-2 Std. vorher kochen und im zugedeckten Topf nicht ganz abkühlen lassen. Die Kartoffeln sollen noch lauwarm sein, wenn sie angerichtet werden.

Radicchio waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden.

Die Gurke schälen, hobeln und ca. ¼ Std. vorher mit Salz würzen, sodass sie schon etwas Wasser zieht.

Die Schalotte klein würfeln und zusammen mit den Gewürzen gut vermengen.

Die gekochten, in Scheiben geschnittenen Kartoffeln, den Radicchio und die Salatgurke mischen und das Dressing leicht unterheben. Nicht zu viel im Salat rumlöffeln, da die Kartoffeln sonst zum Kartoffelbrei werden.

Panierte Schweinekoteletts

Das Fleisch waschen, trocken tupfen und vom Knochen lösen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Mehl bestäuben.

In einem tiefen Teller die Eier, Essig und etwas Salz und Pfeffer verquirlen. Semmelbrösel auf einem flachen Teller geben und die im Eigelb eingelegten Kotelett-Teile darin wenden und die Brösel fest andrücken. Wenn man sie nicht selber aus alten Semmeln reibt, dann empfehle ich den Kauf beim Bäcker. Die sind in der Regel grobkörniger, wodurch die Panade knuspriger wird.

In einer Pfanne das Fett heiß werden lassen und die Koteletts goldgelb backen. Mit Küchenpapier abtupfen.

Preiselbeeren passen wunderbar zum panierten Kotelett.


Noch ein Special-Tipp:
Die restlichen Semmelbrösel vom Teller mit dem übrig gebliebenen Eigelb vermengen. Eine Scheibe Brot auf beiden Seiten damit bestreichen und ebenso in der Pfanne anbraten wie das Fleisch. Ihr werdet sehen, das ist eine tolle Resteverwertung und optimal für diejenigen am Tisch geeignet, die sich beim Fleisch etwas zurückhalten möchten.

Probiert´s aus!
Ich wünsche gutes Gelingen und recht guten Appetit! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.